Fighter, Fan, Follower - Sport als Kommunikationsplattform

Medien, Marketing & More: auf der 4. Marketingkonferenz „MMM Berlin“ trafen am 29. Juni 2018 in der Blogfabrik Sportmarketingprofis auf Marketer und Studierende.

Berlin, 3. Juli 2018 – Am 29. Juni 2018 veranstaltete die DEKRA | Hochschule für Medien und der Marketing Club Berlin e.V. zum vierten Mal die Fachkonferenz „Medien, Marketing & More“ (MMM). Sie fand erstmalig in der Blogfabrik in Berlin-Kreuzberg statt. Den Fokus bildeten die Themen „eSports“, „Fankulturen und Social Media“, „Geschäftsmodelle & Monetarisierung“ sowie „Mehr als nur Fußball“. Gut 60 begeisterte Teilnehmer lauschten den Ausführungen der Speaker und beteiligten sich an Diskussionen, einem interaktivem Workshop und dem anschließenden Get Together.

Nach der Begrüßung durch Professor Dr. Udo Bomnüter (DEKRA Hochschule), Thorsten Doil (Marketing Club Berlin) und Volker Zanetti (Blogfabrik) folgten Keynotes von Prof. Dr. Sören Bär (Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft) und Dr. Klaus Brill (Berliner Leichtathletik-Verband e.V.). Thematisiert wurde unter anderem die immer stärker anwachsende Brisanz von Sportevents als Plattform für die Markeninszenierung und die Emotionalisierung solcher Events zur Etablierung einer Marke im Sportbereich. Dr. Klaus Brill sprach diesbezüglich von der Notwendigkeit der Positionierung einzelner Sportverbände als Marketingagenturen. Der emotionale Charakter müsse dabei zielgruppenspezifisch erreicht und somit neue und moderne Kommunikationswege eingeschlagen werden.

 

Weiterlesen

Fachartikel zur 4. Konferenz „Medien, Marketing & More“ am 29. Juni 2018 in Berlin

Udo Bomnüter - Sport als Kommunikationsplattform

Abstract
Die Nutzung sportlicher Ereignisse als Plattform für die unternehmerische Kommunikation erfreut sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Dies liegt in einem hohen Sportinteresse der Bevölkerung in Verbindung mit einer starken Emotionalität von Sportereignissen begründet, wie sie sich beispielsweise aktuell in der massiven Aufmerksamkeit für die laufende FIFA Fußballweltmeisterschaft in Russland ausdrückt, einschließlich des frühzeitigen, unerwarteten Ausscheidens der deutschen Nationalelf.

Sport als Kommunikationsplattform verbindet unterschiedliche Instrumente der Unternehmenskommunikation, speziell Sponsoring, Eventmarketing, Merchandising, Cross Media und Social Media Marketing, und vermittelt ganzheitliche Erlebnisse. Dieser Artikel gibt aus Unternehmenssicht einen zusammenfassenden Überblick über die Möglichkeiten der Nutzung von Sport als Kommunikationsplattform und skizziert aktuelle Perspektiven für den Einsatz von Sport in der Unternehmenskommunikation. Dazu zählen die gestiegene Bedeutung sozialer Medien, die Tendenz zu relevantem Live-Content, der Wandel von Sportveranstaltern zu Medienmarken, die Verringerung der Aufmerksamkeitsspannen bei Sportrezipienten, die Etablierung von eSports, die Verschmelzung von Sport und Entertainment sowie die die sichtbare Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. Daraus ergeben sich sowohl Chancen als auch Risiken für die Sportkommunikation von Unternehmen.

 

Weiterlesen

Fighter, Fan, Follower – Sport als Kommunikationsplattform

Medien, Marketing & More: 4. Marketingkonferenz der DEKRA Hochschule für Medien und des Marketing Club Berlin am 29. Juni 2018 von 13:30-19:00 Uhr

Berlin, 11. Juni 2018 – Sport ist für die unternehmerische Kommunikation überaus attraktiv. Sport verbindet ein breites Bevölkerungsinteresse mit hoher Emotionalität. Damit eignet er sich besonders als Plattform für die Markenpositionierung. Dies zeigt sich nicht zuletzt in steigenden Budgets für Sportsponsoring und Sportrechte. Im Sommer der Fußball-WM und Berlin Leichtathletik-EM liegt daher der Fokus der 4. Marketingkonferenz „Medien, Marketing & More“ (MMMBerlin) auf der Schnittstelle zwischen Sport und Unternehmenskommunikation.

Die Konferenz findet am Freitag, 29. Juni von 13:30-19:00 Uhr in den Räumen des diesjährigen Partners, der Blogfabrik GmbH & Co. KG, in der Oranienstraße 185 in 10999 Berlin-Kreuzberg statt. Veranstalter sind die DEKRA | Hochschule für Medien und der Marketing Club Berlin e.V.

Die Keynote hält Prof. Dr. Stefan Chatrath, Studiengangsleiter für Sport und Event Management an der University of Applied Sciences Europe. Danach teilen sich die Teilnehmer in vier themenspezifische Panels auf: „Geschäftsmodelle und Monetarisierung“, „eSports“, „Mehr als nur Fußball“ sowie „Fankulturen und Social Media“.

 

Weiterlesen

Pressemitteilung vom 14.11.2017

Am 10. November fand die 3. Marketingkonferenz MMM Berlin in den Räumen von ALEX Berlin statt. Unter dem Motto „Meinungsmacher, Multiplikatoren, Markenbotschafter? Influencer Marketing!“ sprachen Influencer, Agenturen und Unternehmen.

Am 10. November 2017 veranstaltete die DEKRA Hochschule für Medien und der Marketing Club Berlin zum dritten Mal die Konferenz „Medien, Marketing & More“ (MMM). Sie fand erstmalig im TV-Studio von Medienpartner ALEX Berlin in Friedrichshain statt und wurde live übertragen. Der Fokus lag auf dem Einsatz von „Influencern“ als Multiplikatoren für die unternehmerische Markenkommunikation. Über 100 Teilnehmer lauschten ab 13 Uhr den Ausführungen der Speaker und beteiligten sich an Diskussionen, einem Speed-Networking und dem anschließenden Get Together.

Weiterlesen

Marketingkonferenz mmmBerlin 2017

Friederike Beckh, Delia Roscher, DEKRA Hochschule für Medien

Trotz Nieselregen in Berlin haben sich gut 100 Teilnehmer zur 3. Medienmarketing Konferenz ins Studio von ALEX BERLIN zusammengefunden. Das Thema ist: „Influencer Marketing“. Also, dass was Bibi und Co machen, denkt man jetzt, aber für etliche Unternehmen ist dies schon viel wichtiger als nur die Verkaufsstrategie für Makeup und Handcreme.

Nach der Begrüßung durch die DEKRA Professoren Dr. Udo Bomnüter und Dr. Michael Beuthner sowie Thorsten Doil vom Marketing Club Berlin beginnt Daniel Horzetzky von BVIM/BRANDKIZZ die Konferenz.

 

Weiterlesen

Fachartikel vom 03. November 2017

Udo Bomnüter: Meinungsmacher, Multiplikatoren, Markenbotschafter?
Die Bedeutung von Influencern für junge Zielgruppen

 

Abstract

Der Einsatz von Influencern für die Unternehmenskommunikation hat in den letzten zwei bis drei Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Durch ihre digitale Präsenz in den sozialen Medien sollen sie bei ihren Followern Markenbekanntheit, Kundenloyalität und Kaufverhalten erzeugen. Auch im kommenden Jahr werden Unternehmen ihre Budgets für Influencer Marketing weiter erhöhen. Doch noch immer sind Relevanz und Wirkung von Influencern unzureichend erforscht. Zwei aktuelle Untersuchungen von Studierenden der DEKRA Hochschule für Medien widmen sich offenen Fragen zur Bedeutung von Influencern, bevorzugten Plattformen und Produktgruppen sowie Einflüssen von Alter und Geschlecht. Befragt wurden Jugendliche zwischen 13 und 29 Jahren. Die Ergebnisse bestätigen die Relevanz von Influencern und lassen Präferenzen für Instagram und YouTube erkennen. Speziell für Instagram zeigten sich eine Dominanz von Mode und Körperpflegethemen sowie markante Unterschiede zwischen Frauen und Männern bzw. zwischen 13-19jährigen und 20-29jährigen Befragten. Entsprechend erscheint sowohl für weiterführende Studien als auch für die praktische Anwendung eine Differenzierung nach Plattformen, Produkt- und Themenbereichen sowie personenspezifischen Merkmalen empfehlenswert.

 

Weiterlesen